Schwerpunkte

Eine Psychotherapie könnte hilfreich sein bei:

  • Depressionen (Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, Erschöpfung,…)
  • Schlafstörungen (Einschlaf- und Durchschlafstörungen, Alpträume)
  • Krisen, belastenden lebensverändernden Situationen (Erkrankung, Tod eines Angehörigen, Arbeitslosigkeit, Trennung,…)
  • Ängsten, die Ihre Lebensqualität einschränken (Angst vor Menschenansammlungen, Angst vor einer schlimmen Krankheit, Angst in bestimmten Situationen,…)
  • Zwangshandlungen oder Zwangsgedanken (ständiges Hände waschen, den Drang immer alles zählen zu müssen, aufsperren oder zusperren,…)
  • Selbstmordgedanken oder lebensmüden Gedanken
  • Panikattacken mit Herzrasen, Schwindel oder Ohnmachtsgefühl
  • Trauma mit möglichen Flashbacks oder wiederkehrenden Bildern
  • Suchtverhalten
  • Essstörungen
  • Überforderung im Beruf oder in der Familie
  • Psychosomatischen Erkrankungen, also anhaltenden Beschwerden oder Störungen für die Ärzte keine Erklärung finden (Magenschmerzen, Kopfschmerzen, sexuelle Probleme, Übelkeit, Bauchschmerzen, Herzbeschwerden, chronische Schmerzen, Erbrechen,…)  

Ich biete Ihnen an:

 

  • Einzeltherapie
  • Paartherapie
  • Kinder- und Jugendlichentherapie
  • Gruppentherapie